顾城 Gu Cheng (1956-1993)

 

   
   
   
   
   

我的诗

Mein Gedicht

   
   
我的诗 Mein Gedicht
不曾写在羊皮纸上 Wurde noch nie auf Pergament geschrieben
不曾侵蚀 Es hat noch nie
碑石和青铜 Stelen und Bronze verwittert
更不曾 Erst recht hat es noch nie
在沉郁的金页中 In tief melancholische, goldene Blätter
划下一丝指痕 Eine Fingerspur geritzt
我的诗 Mein Gedicht
只是风 Ist nur Wind
一阵清澈的风 Ein klarer Windstoß
它从归雁的翅羽下 Es steigt von unter den Flügeln der heimkehrenden
升起 Wildgänse auf
悄悄掠过患者 Gleitet leise über das Zeltdach der Träume
梦的帐顶 Kranker Menschen hinweg
掠过高烧者的焰心 Gleitet über das Flammenherz eines Fiebernden
使之变幻 Wandelt es um
使之澄清 Macht es rein
在西郊的绿野上 Sinkt pausenlos
不断沉降 Auf die grünen Felder der westlichen Vorstadt
像春雪一样洁净 Und schmilzt so rein
消融 Wie Frühlingsschnee
   
一九八O年九月 September 1980