顾城 Gu Cheng (1956-1993)

 

   
   
   
   
   

颂歌世界

Welt des Lobgesangs

   
   

我还在收集金黄的烟丝

Ich sammle noch immer goldenen Tabak

   
   
我还在收集金黄的烟丝 Ich sammle noch immer goldenen Tabak
你扶住我的手,你说:不 Du hälst meine Hand fest und sagst: nein
你平静的手臂上有一道通向顶峰的脉纹 An deinem ruhigen Arm führt eine Vene zur Spitze
你刚刚被高举着送进墓园 Du wurdest eben hoch erhoben in den Friedhof gebracht
现在,你推开白石子又推开花束 Jetzt stößt du den weißen Stein und die Blumensträuße zur Seite
你说不,你金黄的眉毛上好像有炊烟 Du sagst nein, auf deinen goldenen Augenbrauen scheint Küchenrauch zu liegen
你说和平后的中午的故事 Du erzählst mir die Geschichte eines Mittags, nachdem Frieden eingekehrt war
青色的河岸闪着水光的村子 Von einem Dorf am grünen Flussufer mit funkelnd glänzendem Wasser
孔雀骄傲的灌木丛 Von pfauenstolzen Sträuchern
一个洗浴者枯萎的衣衫上落满了马蜂 Von der mit Wespen bedeckten, welken Kleidung eines Badenden
学生削坏铅笔,还站在桥上吐唾沫 Schüler, die ihre Bleistifte kaputt gespitzt haben, stehen noch auf der Brücke und spucken herab
他们的白杨枝相互恫吓 Ihre Pappelzweige bedrohen einander
之后走过一个卖酒人一匹棕色的小马 Danach treibt ein Weinhändler sein braunes, kleines Pferd vorbei
一对红红的母亲带着她的椰果、孩子 Ein rotes, rotes Mütterpaar trägt seine Kokosnüsse, seine Kinder
停了很久,又走过一个边缘发亮的军人 Wartet sehr lange, bis ein Soldat der leuchtenden Grenze vorübergeht
在下游的一个地方铁丝挂住了 Ein Ort am Unterlauf verheddert sich im Eisendraht
手从水中升起,草原上平放着历史 Eine Hand erhebt sich aus dem Wasser, auf der Steppe liegt die Geschichte flach
一条河哭泣着亲着他的嘴唇 Ein Fluss küsst weinend seine Lippen
水雾落进深谷,红鸟在树根间觅食 Wasserdampf sinkt ins tiefe Tal, rote Vögel suchen in den Baumwurzeln nach Futter
你又说了:空气,最凉的新鲜空气 Wieder sagst du: Luft, kühlste, frische Luft
   
一九八三年十月 Oktober 1983