顾城 Gu Cheng (1956-1993)

 

   
   
   
   
   

老人(一)

Der Alte (1)

   
   
老人 Der Alte
坐在大壁炉前 Sitzt vor dem großen Kamin
他的额在燃烧 Mit brennender Stirn
他看着 Er sieht
那些颜色杂乱的烟 Wie der kunterbunte Rauch
被风抽成细丝 Vom Wind zu zarten Fäden gezogen
轻轻一搓 Sanft zwischen den Händen gedreht
然后拉断 Und dann durchgerissen wird
迅速明亮的炭火 Ein schnell aufleuchtendes Holzkohlenfeuer
再不需要语言 Braucht keine Sprache mehr
就这样坐着 So sitzt er
不动 Bewegungslos
也不回想 Denkt auch nicht zurück
让时间在身后飘动 Lässt die Zeit hinter sich treiben
那洁净的灰尘 Der saubere Staub
几乎触摸不到 Ist fast nicht zu ertasten
就这样 So
不去哭 Wird er nicht weinen
不去打开那扇墨绿的窗子 Wird das tintengrüne Fenster nicht öffnen
外边没有男孩 Draußen steht kein Junge
站在健康的黑柏油路上 Auf der gesunden, schwarzen Asphaltstraße
把脚指张得开开的 Mit weit gespreizten Zehen
等待奇迹 Und wartet auf ein Wunder
   
一九八二年五月 Mai 1982